Band

Knallfrosch Elektro 2008 bis 2017 – Die Biographie oder „Was bisher geschah…“

Was 2008 als Proberaumprojekt begann, hat sich mittlerweile zu einer der innovativsten Newcomerbands Deutschlands entwickelt. Die 5 selbstironischen Jungs aus Aurich, Hamburg und Hannover haben sich mit ihrem Pop-Crossover-Sound in die Herzen und Ohren etlicher Hörer gespielt und sind stolz, ihre Fanbase täglich wachsen zu sehen. Sie selbst bezeichnen ihre Musik mit einem Lächeln als „No School Partycore“. Diese Namensgebung klingt erstmal befremdlich, wird aber spätestens nach einer Live-Show der Frösche verständlich.

Als Gründungsmoment wird der November 2008 datiert. Nachdem die Band die ersten 2 Jahre im Proberaum und auf kleinen Bühnen verbringt, erscheint im Frühling 2010 die 6-Song-EP „Ihre grössten Erfolge“. Zuerst wird das Werk im Pre-Release auf Casetten veröffentlicht, kurz danach folgt der offizielle CD-Release. Mit dem Erfolg der Songs wird Lunte gerochen und direkt am ersten Longplayer geschrieben. Es geht wieder ins Studio und 2012 kann „So dumm kommen wir nicht mehr zusammen“ veröffentlicht werden. Zum gleichnamigen Titeltrack gibt es auch das erste Musikvideo. Beide Tonträger sind komplett in Eigenregie geschrieben, aufgenommen und finalisiert.

Ende 2013 bewirbt sich die Band bei dem Pro7 und Sat 1 Format „Millionärswahl“ und schafft es unter über 30.000 Bewerbern den 4. Platz zu belegen. Die Resonanz der neugewonnenen Fans ist überwältigend! Die Facebook-Likes schnellen von knapp 2000 auf über 4000 und die Band tritt nun vermehrt auch deutschlandweit auf. Nach einer kurzen Zusammenarbeit mit dem Produzenten Chris Wolff (Sub7even, 4Lyn und Oomph!) wird dann doch wieder allein an neuen Songs für den zweiten Longplayer geschrieben. Als Appetizer werden einige Songs in Eigenregie als „Youtube“-Version mit Clips  und als EP produziert.  Die Scheibe trägt den Namen „No How“ und kommt im April 2015 auf den Markt. Sehr erfolgreich ist der Song „Schön“ mit einem Feature von Lulu (The T.C.H.I.K.) aus Berlin.

Als der Song „Tanztherapie“ plötzlich auf Radio Antenne läuft, wird nicht schlecht gestaunt. Die Radiohörer haben KFE eine Wildcard zum „ Sing dich auf den Uderberg“ gesichert. Mit weiteren 10 Finalisten des Wettbewerbs können sich die Knallfrösche vor einer namhaften Jury (u.A. Jupiter Jones/Voxxclub) auf der Zugspitze beweisen. Am Ende darf sich über den 4. Platz gefreut werden! (Gesangswettbewerb 😉

Ein Highlight in 2015 ist der Auftritt in der großen Weihnachtsausgabe der Primetime TV Show „Circus Halli Galli“ auf Pro Sieben. Auch dieser Auftritt erhöht die Aufmerksamkeit erheblich und stößt auf viel positive Resonanz.

In 2015 und 2016 spielten die „Frösche“ fast 60 Konzerte auf deutschlandweiten Bühnen. Besonders die Festivals boten der Band ein großes und auch genreübergreifendes Publikum, in dessen Herzen sie schnell einen Platz finden. Vom „No Stress“ im Süden bis zum „Deichbrand“-Festival im Norden wurde gerockt was das Zeug hält. Nicht selten feierten mehrere hundert Zuschauer die Shows der Frösche, die mittlerweile als große Party mit hohem Entertainmentfaktor inkl. Spaß ohne Ende bekannt waren.

Für 2017 ist schon Einiges geplant. Die #zualtdafür-LP wird nach langer Produktionszeit endlich erscheinen und ein Haufen Konzerte und neue Musikvideos liegen in der Releaseschublade.

2017 wird ein gutes Jahr, das steht fest!

2018 kommt das lang erwartete Album #zualtdafür